Seniorinnen und Senioren zeigten sich interessiert an einer „Fahrradrikscha für Westerfilde-Bodelschwingh“

Zu einem lockeren Austausch zum Thema „Fahrradrikscha für Westerfilde-Bodelschwingh“ kam es am vergangenen Donnerstag zwischen einigen Seniorinnen und Senioren des Quartiers und den Mitarbeitern des Projektes DoNaPart (Dortmund – Nachhaltigkeit – Partizipation) im Rahmen des Seniorenfrühstücks. Es wurde hierzu ein reichhaltiger Informationsstand aufgebaut und eine Fahrradrikscha präsentiert. Der Großteil der Besucherinnen und Besucher war sich darüber einig, dass Sie gerne das Angebot von Ausfahrten mit einer Fahrradikscha ausprobieren würden. Auch Akteuere der Altenhilfe kamen zum Austausch in die Noah Gemeinde und bekundeten ihr Interesse.

Die Idee hierzu entstammt dem Programm ‚Radeln ohne Alter‘, mit dem an verschiedenen Standorten in Deutschland ein Service für Menschen aufgebaut wird, die selbst zwar nicht Radfahren können, aber trotzdem gerne Ausflüge mit dem Fahrrad zu unternehmen möchten. All diejenigen, die selbst nicht gut zu Fuß sind, können so Natur, Kultur und neue Orte mit etwas Fahrtwind erleben.

Im nächsten Schritt spricht das Projekt DoNaPart nun Vereine und Akteure der Altenhilfe an, um gemeinsam ein ähnliches Angebot für Westerfilde-Bodelschwingh mitaufzubauen. Falls Sie sich hierfür interessieren, wenden Sie sich gerne unverbindlich an Jan Eickhoff vom Projekt DoNaPart (jan.eickhoff@fh-dortmund.de).

Organisiert wurde der Austausch in Kooperation mit dem Seniorenbüro Dortmund-Mengede.

Diese Diashow benötigt JavaScript.